Tuesday, April 23, 2024
Tuesday, April 23, 2024
Home » Gemeinsame NGO-Einreichung im Rahmen des Nationalen Sicherheitsmemorandums 20: Der Stand der humanitären Hilfe in Gaza

Gemeinsame NGO-Einreichung im Rahmen des Nationalen Sicherheitsmemorandums 20: Der Stand der humanitären Hilfe in Gaza

by Marian Leistner
0 comment


Washington D.C., 23. März 2024 – Zwei Millionen Zivilisten in Gaza leiden in beispiellosem Ausmaß unter Hunger, Vertreibung und Todesgefahr. Ihre schreckliche Situation liegt in der Verantwortung aller Konfliktparteien. Als in Gaza tätige humanitäre Organisationen haben wir wiederholt dazu aufgerufen, alle verfügbaren Mittel einzusetzen, um das Leid im Einklang mit den humanitären Grundsätzen der Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität und Unabhängigkeit zu lindern. Aber unsere Fähigkeit, Leben zu retten, wird durch starke Einschränkungen unserer Geschäftstätigkeit gefährdet.

Gemäß einer neuen politischen Richtlinie von Präsident Biden, dem National Security Memorandum 20, müssen US-Sicherheitspartner nun schriftliche Zusicherungen vorlegen, dass sie die US-Sicherheitshilfe im Einklang mit dem Völkerrecht nutzen und humanitäre Hilfe erleichtern werden. In den kommenden Wochen wird die US-Regierung daher diese Zusicherungen Israels prüfen.

Als in Gaza tätige humanitäre Organisationen haben wir die Erfahrung gemacht, dass die humanitäre Hilfe in Gaza, einschließlich der von den USA finanzierten humanitären Hilfe, von den israelischen Behörden konsequent und willkürlich verweigert, eingeschränkt und behindert wird. Über die Konfliktführung hinaus verhindern bürokratische Zwänge eine Ausweitung der humanitären Hilfe. Zu diesen Einschränkungen gehört die anhaltende Schließung wichtiger Grenzübergänge, einschließlich der Übergänge in den nördlichen Gazastreifen; Ablehnungen von Hilfsgütern zur Einreise aufgrund willkürlicher, undurchsichtiger und wechselnder Begründungen, einschließlich Definitionen von Dual-Use; lange Verzögerungen und unvorhersehbare Prozesse bei der Inspektion von LKWs; und Ablehnung von Bewegungsanfragen innerhalb des Gazastreifens. Darüber hinaus kam es wiederholt zu Angriffen auf Hilfskräfte, Konvois, Verteilungen und humanitäre Einrichtungen, darunter auch solche, die den israelischen Behörden im Rahmen des humanitären Notifizierungsprozesses („Deconfliction“) vorgelegt wurden.

Unsere Organisationen und Partner haben diese Hilfsblockaden und Angriffe am eigenen Leib erfahren und kosten Palästinenser das Leben.

Diese Ergebnisse werden auch von den weiteren unten aufgeführten Organisationen unterstützt, darunter Menschenrechts- und Zivilschutzorganisationen.

Bitte betrachten Sie dies als formelle Einreichung im Rahmen des Nationalen Sicherheitsmemorandums 20. Der US-Regierung stehen ausreichend öffentliche Informationen zur Verfügung, die diese Einschränkungen des humanitären Zugangs und Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht dokumentieren. Angesichts des Tempos des Konflikts in Gaza, der raschen Verschärfung der humanitären Krise und der drohenden Hungersnot fordern wir die US-Regierung dringend auf, ihren Zeitplan für die Bewertung zu beschleunigen und vollständigen und ungehinderten humanitären Zugang in und durch Gaza sowie die Einhaltung des humanitären Völkerrechts zu fordern. und einen sofortigen und dauerhaften Waffenstillstand.

Quelle: Rescue

Sie können auch mögen

Schwarze Flagge ist ein weltweit führender Anbieter von Online-Nachrichten. Wir möchten unsere Leser informieren und mit ihnen in Kontakt treten. Mit einem engagierten Team rund um den Globus sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Sie da und liefern Nachrichten von Journalisten aus der ganzen Welt. Wir sind konträre Wahrheitssucher und Wahrsager. Wir sind Journalisten, die die Mission haben, unsere Leser zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

 

Wir sind Zeugen des Verlaufs der Geschichte und erklären nicht nur, was passiert ist, warum es passiert ist und was es für unsere Leser und die Öffentlichkeit bedeutet.

 

Wir sind konträr, wir sind den Nachrichten verpflichtet und sagen den Mächtigen die Wahrheit.

Schwarze Flagge, A Media Company – All Right Reserved.