Tuesday, April 16, 2024
Tuesday, April 16, 2024
Home » Trotz Rezessionsängsten suchen 18,5 % der US-Arbeitnehmer nach einem neuen Job

Trotz Rezessionsängsten suchen 18,5 % der US-Arbeitnehmer nach einem neuen Job

by Christoph Lafrenz
0 comment

66 % der Arbeitssuchenden nannten den Wunsch, mehr Geld zu verdienen, als Grund für ihre Suche

Trotz anhaltender Angst vor einer Rezession blieb die Aktivität der Stellensuche unter US-Arbeitnehmern im Oktober in der Nähe von Serienhöchstständen, wie aus den neuesten hochfrequenten Daten des Entscheidungsintelligenzunternehmens Morning Consult hervorgeht. In der Woche zum 22. Oktober gaben 18,5 % der erwerbstätigen erwachsenen US-Amerikaner – und 20,4 % der Arbeitnehmer im besten Alter (25–54 Jahre) – an, sich aktiv um neue Stellen zu bewerben, ein deutlicher Anstieg gegenüber den jeweiligen Tiefstständen von 2022 von 17,0 % und 19,2 %. im Mai. 

Die exklusiven Daten stammen aus den täglichen Umfragen des Unternehmens unter 17.000 Erwachsenen in 43 Ländern, darunter 6.000 Erwachsene in den Vereinigten Staaten, und heben einen extrem angespannten Arbeitsmarkt hervor, der durch hohe Fluktuation, steigende Löhne und wenige Entlassungen gekennzeichnet ist. Dies sind positive Nachrichten für die Arbeitnehmer, unterstreichen jedoch die Herausforderungen, denen sich die politischen Entscheidungsträger gegenübersehen, wenn die Federal Reserve heute Nachmittag ihre nächste Leitzinsankündigung vorlegt.

„Die Aussicht auf höhere Löhne treibt die Entscheidungen der Arbeitnehmer dazu, den Absprung zu versuchen“, sagte John Leer, Chefökonom bei Morning Consult. „Ein zusätzlicher Jobwechsel könnte das Lohnwachstum in die Höhe treiben und das Ziel der Federal Reserve, den Arbeitsmarkt und die Inflation abzukühlen, erschweren.“

Möchten Sie Zugriff auf unsere Hochfrequenz-Wirtschaftsdaten und -analysen? Fordern Sie noch heute eine Demo an .

Im Oktober nannten 66 % der Arbeitssuchenden den Wunsch, mehr Geld zu verdienen, als Grund für die Suche nach einem neuen Job, gegenüber 59 % im Januar. Schwindende Ersparnisse führen viele auch zum Arbeitsmarkt, wobei 18 % der Arbeitssuchenden und 23 % der arbeitslosen Arbeitssuchenden angeben, dass ihnen die Ersparnisse ausgehen, als Grund für ihre Arbeitssuche.

„Die Sparquote in den USA ist in diesem Jahr dramatisch gesunken, da die Inflation die Löhne übersteigt und das Zuckerhoch der Stimuli aus der Pandemiezeit nachlässt “, sagte Jesse Wheeler, Wirtschaftsanalyst bei Morning Consult. „Unsere hochfrequenten Daten zeigen, dass ein Mangel an Einsparungen jetzt einige Menschen zurück in den Arbeitsmarkt bringt.“

Um mit unserem Ökonomenteam über die hochfrequenten Wirtschaftsdaten von Morning Consult zu sprechen, senden Sie eine E-Mail an press@morningconsult.com . 

Methodik

Die Arbeitskräfte- und Arbeitslosenerhebung von Morning Consult vergleicht die Arbeitsmarktbedingungen zwischen und innerhalb von Ländern und bietet eine verbesserte Skala, Häufigkeit und Tiefe, die nicht von offiziellen Datensätzen erfasst werden. Die Arbeitskräfteberechnungen von Morning Consult sind vereinfachte und standardisierte Versionen derjenigen, die vom US Bureau of Labor Statistics, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der Internationalen Arbeitsorganisation verwendet werden 

Like-for-Like-Vergleiche der Beschäftigungs-, Arbeitslosen- und Erwerbsbeteiligungsquoten zwischen den Ländern. Die Umfrage fragt auch nach der Absicht der Arbeitnehmer, den Arbeitsplatz zu wechseln.

Die Umfrage wird täglich in 43 Ländern unter einer repräsentativen Stichprobe von insgesamt über 17.000 Erwachsenen durchgeführt, wobei allein in den Vereinigten Staaten täglich 6.000 Umfragen durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden in der Regel als gleitender Vier-Wochen-Durchschnitt angegeben. 

Über Morning Consult

Morning Consult ist ein globales Decision-Intelligence-Unternehmen, das verändert, wie moderne Führungskräfte klügere, schnellere und bessere Entscheidungen treffen. Das Unternehmen kombiniert seine proprietären Hochfrequenzdaten mit angewandter künstlicher Intelligenz, um fundiertere Entscheidungen darüber zu treffen, was Menschen denken und wie sie handeln werden.

Zu den Decision-Intelligence-Lösungen des Unternehmens gehört Morning Consult Economic Intelligence , das eine Reihe von Wirtschaftsindikatoren bietet, die von beispielloser globaler Reichweite, Häufigkeit und Tiefe unterstützt werden. Mit zukunftsweisenden Metriken, Daten auf Makro- und Mikroebene, hochfrequenten Daten und exklusiven Expertenanalysen unterstützt MCEI die Entscheidungsfindung moderner Führungskräfte, um die Märkte zu führen, anstatt auf sie zu reagieren.

Quelle: Morning Consult

Sie können auch mögen

Schwarze Flagge ist ein weltweit führender Anbieter von Online-Nachrichten. Wir möchten unsere Leser informieren und mit ihnen in Kontakt treten. Mit einem engagierten Team rund um den Globus sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Sie da und liefern Nachrichten von Journalisten aus der ganzen Welt. Wir sind konträre Wahrheitssucher und Wahrsager. Wir sind Journalisten, die die Mission haben, unsere Leser zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

 

Wir sind Zeugen des Verlaufs der Geschichte und erklären nicht nur, was passiert ist, warum es passiert ist und was es für unsere Leser und die Öffentlichkeit bedeutet.

 

Wir sind konträr, wir sind den Nachrichten verpflichtet und sagen den Mächtigen die Wahrheit.

Schwarze Flagge, A Media Company – All Right Reserved.