Thursday, May 23, 2024
Thursday, May 23, 2024
Home » Die USA Verurteilen Die Taliban Wegen Des Verbots Von NGO-Arbeitsplätzen Für Frauen in Afghanistan

Die USA Verurteilen Die Taliban Wegen Des Verbots Von NGO-Arbeitsplätzen Für Frauen in Afghanistan

by Dominik Hornbostel
0 comment

Die USA haben die Taliban dafür verurteilt, dass sie Nichtregierungsgruppen in Afghanistan angewiesen haben, die Beschäftigung von Frauen einzustellen

Die USA haben die Taliban dafür verurteilt, dass sie Nichtregierungsgruppen in Afghanistan angewiesen haben, die Beschäftigung von Frauen einzustellen, und erklärten, dass das Verbot lebenswichtige und lebensrettende Hilfe für Millionen von Menschen beeinträchtigen würde.

Die Machtübernahme durch die Taliban im vergangenen Jahr brachte die afghanische Wirtschaft ins Wanken, veränderte das Land und trieb Millionen Menschen in Armut und Hunger. Die Auslandshilfe wurde fast über Nacht eingestellt. Sanktionen gegen Taliban-Herrscher, ein Stopp von Banküberweisungen und eingefrorene Milliarden an afghanischen Währungsreserven haben bereits vor dem Abzug der US- und NATO-Streitkräfte den Zugang zu globalen Institutionen und dem Geld von außen eingeschränkt, das die von Entwicklungshilfe abhängige Wirtschaft des Landes unterstützte.

„Frauen spielen bei humanitären Einsätzen auf der ganzen Welt eine zentrale Rolle“, sagte US-Außenminister Antony Blinken am Samstag. „Diese Entscheidung könnte für das afghanische Volk verheerend sein.“

Der NGO- Befehl kam in einem Brief von Wirtschaftsminister Qari Din Mohammed Hanif. Es hieß, dass jeder Organisation, bei der festgestellt wird, dass sie sich nicht an die Anordnung hält, die Betriebserlaubnis in Afghanistan entzogen wird. Es ist der jüngste Schlag für die Rechte und Freiheiten von Frauen seit der Machtübernahme der Taliban im vergangenen Jahr und folgt weitreichenden Einschränkungen in den Bereichen Bildung, Beschäftigung, Kleidung und Reisen.

Die Flut an Erlassen der rein männlichen und religiös geprägten Taliban-Regierung erinnert an ihre Herrschaft Ende der 1990er Jahre, als sie Frauen aus dem Bildungswesen und öffentlichen Räumen verbannte und Musik, Fernsehen und viele Sportarten verboten.

Der UN-Generalsekretär Antonio Guterres sagte, er sei zutiefst beunruhigt über die Berichte über das NGO-Verbot.

„Die Vereinten Nationen und ihre Partner, darunter nationale und internationale Nichtregierungsorganisationen, helfen mehr als 28 Millionen Afghanen, deren Überleben auf humanitäre Hilfe angewiesen ist“, sagte er in einer Erklärung.

Es wird erwartet, dass Hilfsorganisationen und NGOs am ​​Sonntag eine Erklärung abgeben.

Die Anordnung des Wirtschaftsministeriums kommt wenige Tage, nachdem die Taliban Studentinnen im ganzen Land den Besuch von Universitäten verboten haben, was zu Gegenreaktionen im Ausland und Demonstrationen in großen afghanischen Städten führte.

Am Samstag gegen Mitternacht öffneten die Menschen in der westlichen Stadt Herat, wo frühere Demonstranten mit Wasserwerfern auseinandergetrieben worden waren, ihre Fenster und riefen „Allahu Akbar (Gott ist groß)“ aus Solidarität mit Studentinnen.

In der südlichen Stadt Kandahar boykottierten ebenfalls am Samstag Hunderte männliche Studenten ihre Abschlussprüfungen an der Mirwais Neeka University. Einer von ihnen erzählte der Associated Press, dass Taliban-Truppen versucht hätten, die Menge aufzulösen, als sie den Prüfungssaal verließen.

„Sie versuchten, uns zu zerstreuen, also skandierten wir Parolen, dann stimmten andere in die Parolen ein“, sagte Akhbari, der nur seinen Nachnamen nannte. „Wir weigerten uns, umzuziehen, und die Taliban dachten, wir würden protestieren. Die Taliban begannen, ihre Gewehre in die Luft zu schießen. Ich habe gesehen, wie zwei Männer geschlagen wurden, einer davon bis zum Kopf.“

Ein Sprecher des Provinzgouverneurs von Kandahar, Ataullah Zaid, bestritt, dass es einen Protest gegeben habe. Es gebe einige Leute, die sich als Schüler und Lehrer ausgegeben hätten, aber sie seien von Schülern und Sicherheitskräften angehalten worden.

Source : Independent

Sie können auch mögen

Schwarze Flagge ist ein weltweit führender Anbieter von Online-Nachrichten. Wir möchten unsere Leser informieren und mit ihnen in Kontakt treten. Mit einem engagierten Team rund um den Globus sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Sie da und liefern Nachrichten von Journalisten aus der ganzen Welt. Wir sind konträre Wahrheitssucher und Wahrsager. Wir sind Journalisten, die die Mission haben, unsere Leser zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

 

Wir sind Zeugen des Verlaufs der Geschichte und erklären nicht nur, was passiert ist, warum es passiert ist und was es für unsere Leser und die Öffentlichkeit bedeutet.

 

Wir sind konträr, wir sind den Nachrichten verpflichtet und sagen den Mächtigen die Wahrheit.

Schwarze Flagge, A Media Company – All Right Reserved.