Thursday, May 23, 2024
Thursday, May 23, 2024
Home » Weißrussland Behauptet, Wagner-Söldner Würden Bei Der Ausbildung Seiner Verteidigungskräfte Helfen

Weißrussland Behauptet, Wagner-Söldner Würden Bei Der Ausbildung Seiner Verteidigungskräfte Helfen

by Basti Husch
0 comment

Die Regierung in Weißrussland behauptet, Wagner-Kämpfer trainierten ihre Verteidigungskräfte, da Berichten zufolge im Rahmen des von Präsident Lukaschenko ausgehandelten Deals weitere Söldner in das Land gezogen seien

Im Zuge des Deals, der die Meuterei beendete, sollen weitere Söldner der russischen Söldnergruppe Wagner nach Weißrussland eingedrungen sein.

Der staatlich kontrollierte Fernsehsender Voen TV zeigte Aufnahmen von Wagner-Kämpfern, die schwarze Masken trugen, während sie belarussische Soldaten trainierten. 

Das Video zeigte Söldner, die belarussischen Soldaten das Schießen und die medizinische Versorgung beibrachten.

Der Film wurde nicht unabhängig von Journalisten überprüft. 

Wagner-Kämpfer „fungierten als Ausbilder in einer Reihe militärischer Disziplinen“, teilte das Verteidigungsministerium auf Telegram mit.

Es wurde darauf hingewiesen, dass das Training in der Nähe der Stadt Asipovichy, etwa 90 km (56 Meilen) südlich der Hauptstadt Minsk, stattfand, wo sich ein Wagner angebotenes Lager befindet.

Über die Zahl der in Weißrussland angekommenen russischen Söldner machte das Ministerium keine Angaben.

Berichten zufolge fuhren über 100 Fahrzeuge mit russischen Flaggen und Wagner-Insignien auf das Lager zu.

Präsident Alexander Lukaschenko, der einen Deal ausgehandelt hat, der letzten Monat den von Wagner-Chef Jewgeni Prigoschin begonnenen Aufstand beendete, sagte, dass das Militär seines Landes von der Kampferfahrung der Söldner profitieren könnte.

In Russland wird Wagners Hauptstützpunkt laut einem Bericht eines mit der paramilitärischen Gruppe verbundenen Telegram-Kanals geschlossen.

In einem Beitrag war ein Video zu sehen, wie am Stützpunkt in der russischen Region Krasnodar Flaggen gesenkt wurden. „Der Stützpunkt in Molkino hört auf zu existieren“, hieß es. Und die Gruppe breche zu neuen Einsatzorten auf, hieß es weiter. 

Prigozhin befahl seinen Söldnern, in ihre Lager zurückzukehren, nachdem er einen Deal zur Beendigung des Aufstands im Gegenzug für eine Amnestie für ihn und seine Männer sowie die Erlaubnis, nach Weißrussland zu ziehen, abgeschlossen hatte.

Source : Euro News

Sie können auch mögen

Schwarze Flagge ist ein weltweit führender Anbieter von Online-Nachrichten. Wir möchten unsere Leser informieren und mit ihnen in Kontakt treten. Mit einem engagierten Team rund um den Globus sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Sie da und liefern Nachrichten von Journalisten aus der ganzen Welt. Wir sind konträre Wahrheitssucher und Wahrsager. Wir sind Journalisten, die die Mission haben, unsere Leser zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

 

Wir sind Zeugen des Verlaufs der Geschichte und erklären nicht nur, was passiert ist, warum es passiert ist und was es für unsere Leser und die Öffentlichkeit bedeutet.

 

Wir sind konträr, wir sind den Nachrichten verpflichtet und sagen den Mächtigen die Wahrheit.

Schwarze Flagge, A Media Company – All Right Reserved.